Die 6 wichtigsten Dokumente um eine Wohnung zu bekommen.

Du bereitest dich auf deinen Umzug vor und möchten wissen, welche die wichtigsten Dokumente um sich für eine Wohnung zu bekommen sind? Manchmal ist es schon eine Weile her, dass man einen Umzug hatte. Für gewöhnlich soll dies auch nicht allzu häufig vorkommen. Wenn es dann so weit ist, musst Du erst mal zusammensuchen, was genau benötigt wird. Da kommen bei vielen Fragenzeichen auf. Hier haben wir Dir eine kleine Liste erstellt, in der Du einen Überblick bekommst, welche Dokumente wichtig sind:

Selbstauskunft – Was muss drin stehen?

Die Selbstauskunft ist ein Dokument indem wie wichtige Information für den Mieter über uns selbst geben. Einige Beispiele für Angaben sind:

  • Vorname und Nachname
  • Aktueller Wohnort
  • Beruf
  • Angaben wie Gehalt und Art der Beschäftigung
  • Raucher/ Nicht Raucher
  • Derzeitiges Wohnverhältnis
  • Haustiere / Keine Haustiere
  • Bürgschaft

Schreibe bei Möglichkeit eine Selbstauskunft selbst. Einige Online-Portale bieten auch ein Formular für die Selbstauskunft an. Manchmal bieten Mieter Formulare zum Ausfüllen an. Diese musst Du ausfüllen, um eine Chance auf die Wohnung zu haben.

SCHUFA-Bonitäts-Check – Hilft dies um eine Wohnung zu bekommen?

Ein Bonitäts-Check von der SCHUFA ist eins der wichtigsten und meist gefragtesten Dokumente. Der Bonitäts-Ausweis gibt Auskunft über die Kreditwürdigkeit und Zahlungsfähigkeit einer Person. Außerdem wird angebenden, wenn anderweitig offene Rechnungen oder Schulden bestehen.

Einkommensnachweis – Wichtig für Mieter

Der Einkommensnachweis bestätigt, dass Du regelmäßiges Einkommen hast. Dafür kannst Du entweder Kontoauszüge vorlegen oder auch Ihren Arbeitsvertrag. Einiger Mieter fragen speziell nach diesem Dokument, da sie zum Beispiel keine Personen vom Arbeitsamt nehmen.

Mietzahlungsbestätigung

In einigen Fällen möchten Mieter zusätzlich eine Mietzahlungsbestätigung. Damit sieht der, ob Du regelmäßig den vollen Betrag der Miete zahlst. Entweder gibst Du diese Anhand der Kontoauszüge ab, oder lässt sie dir vom Vermieter bestätigen.

Identitätsnachweis

Ein Identitätsnachweis wird seltener benötigt. Diese soll bestätigen, dass man wirklich die Person ist, die sich für die Wohnung beworben hat. Bestätige dies anhand eines Ausweises oder Reisepass. Einige Online-Portale bieten auch einen Identitätsausweis ihrerseits an. Damit brauch man dann kein Ausweis und beschützt sich vor Identitätsdiebstahl.

WBS-Schein – Um eine günstige Wohnung zu bekommen

Der WBS, auch Wohnberechtigungsschein genannt, ist wichtig bei Sozialwohnungen. Beantrage diesen vorher bei der Stadt im Wohnungsamt. Wer sich einen WBS-Schein beantragt hat, muss allerdings mit diesen Vorgaben eine Wohnung suchen. Damit findet man sicher eine günstiges Wohnungsobjekt.

Fazit – Welche Dokumente brauche ich um eine Wohnung zu bekommen

Diese 6 wichtigen Dokumente werden von den meisten Mietern verlangt. Bereite diese Online oder in Print vor. Lese das Inserat genau. So weißt Du welche Dokumente und Unterlagen verlangt werden. Bewirbst Du Dich ohne diese Unterlagen, wirst Du schnell mal aussortiert. Achte darauf, ob der Vermieter noch andere Dokumente benötigt. Finde heraus wie lange der Mietvertag gehen soll und wie hoch die Kaution ist. Bewirb Dich nur auf eine Wohnung, für die Du die Kaution bezahlen kannst.

Achte auf de Unterschied von Kalt- und Warmmiete. In der Beschreibung findet man oft die Kaltmiete. Dazu kommen dann Heiz- und Nebenkosten. Des Weiteren kann es vorkommen, dass die Vormieter einen Abschlag für Möbel und andere Haushaltgegenstände möchten. Ihr solltet Euch nur für die Wohnung bewerben, wenn Ihr auch genug Geld übrighabt, um den Abschlag zu bezahlen. Nunn kennt Ihr die 6 wichtigsten Dokumente für Euren Umzug!

Auf unserem Blog finden Sie noch weitere Artikel zu Wohnungsanfrage als Einzelperson und direkt an den Vermieter, als Einzelperson oder auch als Paar.